zurück
Okt
19
2018

Chrome 70 hat Sicherheitspatches dabei

Google liefert demnächst die neue Version für seinen Chrome-Browser aus. Die neue Version Chrome 70 wird automatisch auf den Geräten der User eingespielt und einige wichtige Sicherheitspatches integriert haben. 

Die 70er-Version wird für die Betriebssysteme macOS, Linux sowie Windows ausgeliefert. Gleichzeitig werden so 23 Sicherheitslücken geschlossen, von denen sechs als hoch bewertet werden. Schlimmstenfalls könnten Hacker aus der Ferne Schadcode auf die Geräte der Nutzer schleusen und diesen ausführen, um so Schaden anzurichten. Außerdem ist unter Umständen das sogenannte URL-Spoofing möglich, was bedeutet, dass Hacker die Internetadressen verschleiern können.   

Google gab bekannt, dass man das neue Update innerhalb der nächsten Wochen, teilweise auch Monate, veröffentlichen wolle. Die neue Version wird dann automatisch, wie auch schon ei den vorherigen Updates, auf den Geräten der Nutzer eingespielt. Es muss also nicht manuell installiert werden. Damit sollten die Browser und die Geräte insgesamt wieder ein Stück weit sicherer sein und besser gegen Angreifer und deren böse Absichten geschützt sein. Hoffen wir, dass mit der Auslieferung alles klappt und es nicht zu neuen Sicherheitsrisiken kommt, die mit einem weiteren Update behoben werden müssen. 

Google, Chrome, Browser, Update