zurück
Aug
13
2021

Apple: Weitere Neuerungen für iOS 15 und iPadOS 15

Apple hat für die Beta-Version seiner kommenden Betriebssyteme iOS 15 und iPadOS 15 das fünfte Update veröffentlicht – mit neuen und vielen kleineren Nachbesserungen.

Erschienen ist iOS 15 offiziell noch nicht, dennoch haben bereits Experimentierfreudige Apple-Nutzer seit Juli 2021 die Möglichkeit, das Betriebssystem in einer Beta-Version zu testen. Der Hersteller verbessert diese regelmäßig mit Updates. Eine ganze Reihe kleiner, aber feiner Neuerungen sind in der fünften Beta-Patch erschienen. Die betreffen sowohl iOS 15 als auch die Tablet-Version iPadOS 15. Allerdings ist die fünfte Version bisher nur für Entwickler verfügbar, bekannt ist nicht, wann private Betatester in den Genuss kommen, da vor allem die Änderungen kosmetischer und informeller Natur sind, ist die längere Wartezeit aber durchaus zu verschmerzen.

Laut Bericht 9to5mac.com bringt das neue Update ein aufgepimptes Icon für die Wetter-App das im Nachgang besser zum neuen Maps-Icon passt. Zudem wird beim Bedienen der Anwendung Maps, Photos und Home angezeigt, welche neue Features uns darin erwarten.

Mehr Informationen, leichte Anpassungen im Design

Apple hat unter iPadOS 15 die Adresse des Safari-Browsers optisch verändert. Die App zeigt nun anstelle eines ausgefüllten Balkens an dieser Stelle, ein umrahmtes Eingabefeld. Auf dem iPad in den "Home Screen & Dock"-Einstellungen befindet sich eine Option zur Darstellung größerer App-Icons. Außerdem erscheint in der neuen Beta-Version beim Ausschalten des iPhones oder iPad unter dem entsprechenden Slider ein anklickbarer Hinweistext, dass das Gerät auch nach dem Abschalten über die "Wo ist"-App orten können. Apple hat während der Verwendung des Focus-Modus auch das Design für eingehende Nachrichten leicht angepasst.

Aktuell weist der App Store in der iOS-15-Beta-Version darauf hin, bei Aktivierung der Ortungsfunktion des Smartphones oder Tablets, Apple dies verwendet, um Nutzer passende App-Vorschläge zu unterbreiten. Zudem wird im Onlineshop deutlich angezeigt, wann eine App via Testflight in einer Beta-Version installiert wurde. In der Reminders-App ist zu guter Letzt ein Informationstext, dieser erklärt nun ausführlich das neue Smart-Lists-Feature.

Apple, Beta-Version, Software