zurück
Mai
16
2018

Android-Nutzer aufgepasst

Das neue Betriebssystem Android P könnte deutlich schneller auf den Geräten der Nutzer landen als die Vorgängerversionen. Grund dafür ist, dass passend zum Start der neuen Version auch viele neue Smartphones auf den Markt kommen, die bereits mit Android P laufen werden. 

Google möchte es nämlich endlich schaffen, dass die Nutzer deutlich früher in den Genuss der neuesten Android-Version kommen. Dafür hat der Konzern diesmal eng mit den großen Herstellern zusammengearbeitet und sie bei der Entwicklung der neuen Version stärker integriert.   

So sollen verschiedene neue Smartphone-Modelle von günstig bis teuer auf den Markt kommen, sodass für jeden Nutzertypen etwas dabei sein wird. So wird Android P den Usern angeblich deutlich früher zur Verfügung stehen. 

Diese neue Vorgehensweise von Google ist Teil des Project Treble, einem Projekt, mithilfe dessen es in Zukunft möglich sein soll, dass die neuen Android-Versionen sowie Sicherheitsupdates schneller auf den Geräten der Nutzer landen. 

Wir sind gespannt, ob die Erwartungen erfüllt werden können und ob Nutzer, sowohl diejenigen, die ein neues Gerät kaufen werden als auch die, die ihr altes Gerät weiter verweden möchten, wirklich früher als bei den vorherigen Versionen das neue Android P nutzen können.

Google, Android, Android P