zurück
Okt
31
2018

Android 9 kaum verbreitet

Google hat eine neue Statistik bezüglich der Verbreitung seines Android-Betriebssystems veröffentlicht. Dabei fällt auf, dass die aktuelle Android-Version 9, obwohl sie schon seit einigen Monaten verfügbar ist, immer noch nicht in der Statistik erscheint. Dafür steigen jedoch die Zahlen der Vorgängerversion. Die Verbreitung der älteren Versionen nimmt langsam, aber stetig ab.   

Wenn der Anteil einer Betriebssystemversion unter 0,1 Prozent liegt, wird sie nicht in der Statistik erfasst. Dies ist bei der jüngsten Android-Version leider immer noch der Fall. Die Verbreitung von Pie ist so gering, dass sie es immer noch nicht in die Liste geschafft hat. Eigentlich eine traurige Tatsache, aber dafür kann Android Oreo weiter aufholen. Die Versionen 8.0 und 8.1. konnten sich auf 14 Prozent, bzw. 7,5 Prozent steigern. Dies ist ein leichter Anstieg verglichen mit den Werten der letzten Statistik.   

Sieger der Statistik bleibt hingegen Android 6.0 (Marshmallow) mit einem Marktanteil von 21,3 Prozent. Dahinter folgen die Versionen 7.0 und 5.1. Auf Platz vier befindet sich immerhin schon die Version 8.0. Die Verbreitung der Versionen unter 8.0 alias Oreo hat leicht abgenommen. Allgemein geht der Trend in die Richtung, dass der Marktanteil der neueren Versionen steigt, während der der älteren Versionen spürbar weiter abnimmt. Jedoch dauert es leider immer sehr lange, bis sich die aktuellste Android-Version einigermaßen etabliert hat. 

Google, Android, Statistik, Verbreitung