22. November 2023

Intels Antwort auf Apple M2: Lunar Lake-MX

Intel hat kürzlich seine neueste Prozessorgeneration, Lunar Lake, angekündigt und verspricht bahnbrechende Innovationen für kompakte Notebooks. Geplant für eine Markteinführung im zweiten Halbjahr 2024, bietet die Variante Lunar Lake-MX eine beeindruckende Palette von Funktionen und technischen Verbesserungen, die die Erwartungen an leistungsstarke, energieeffiziente Prozessoren für mobile Geräte neu definieren.

Intel präsentiert für Lunar Lake-MX derzeit vier Varianten, die alle mit 4 P- und 4 E-Prozessorkernen ausgestattet sind. Der Clou: Jede Variante verfügt über integrierten LPDDR5X-8533-RAM mit wahlweise 16 oder 32 Gigabyte, dank der innovativen Memory-on-Package (MoP) Technologie.

Die Lunar Lake-MX Prozessoren bieten eine beeindruckende Bandbreite für die Leistungsaufnahme, die von 8 bis 30 Watt reicht. Dies ermöglicht nicht nur lüfterlose Kühlung bei niedrigen Leistungsanforderungen, sondern auch die Möglichkeit, mit einem Lüfter höhere Taktfrequenzen zu erreichen und die Gesamtleistung zu steigern.

Die Lunar Lake-MX Prozessoren beeindrucken mit den neuesten CPU-Kernen der Generation Lion Cove und den Effizienzkernen der Generation Skymont. Die GPU, bekannt als Xe2, und der KI-Beschleuniger "NPU 4.0" versprechen eine verbesserte Grafikleistung und integrierte künstliche Intelligenz.

Eine Überraschung in der Lunar Lake-MX Architektur ist die veränderte Aufteilung der Funktionsblöcke auf die Chiplets im Vergleich zur vorherigen Generation "Meteor Lake". Diese Veränderungen betreffen das CPU-Die, das jetzt bei TSMC mit der Fertigungstechnik N3B produziert wird und neben den CPU-Kernen auch GPU, NPU, System Cache und Speicher-Controller integriert.

Lunar Lake-MX bietet nicht nur aktuelle Technologien wie PCIe-5.0-Lanes und Wi-Fi 7, sondern auch eine Integration von Funktionen wie einem Hardwaredecoder für das Videoformat VVC (H.266) und einer "Intel Partner Security Engine" (PSE) für erhöhte Sicherheit. Zusätzlich gibt es einen "PnP Aware OS Scheduler", der in Zusammenarbeit mit Microsoft entwickelt wurde, um die Effizienz der Ressourcennutzung zu optimieren.

Mit Lunar Lake-MX zeigt Intel erneut sein Engagement für Innovation und technologischen Fortschritt. Diese Prozessoren versprechen nicht nur herausragende Leistung, sondern auch eine zukunftsweisende Architektur, die den Weg für die nächste Generation kompakter Notebooks ebnet. Es wird spannend sein zu sehen, wie sich diese vielversprechende Technologie in der Realität bewähren wird und welche neuen Anwendungsmöglichkeiten sie für mobile Nutzer bietet.