29. November 2023

Der Airjet Mini bringt Frische in die Notebook-Welt

Das vielversprechende Start-up Frore Systems hat vor Kurzem seine innovative Kühllösung, den Airjet Mini, präsentiert. Ein genauerer Blick darauf zeigt, wie diese Technologie die Leistung von Notebooks, verbessern könnte.

Frore Systems hat sich darauf spezialisiert, fortschrittliche Kühlsysteme für Chips und Notebooks zu entwickeln. Der Airjet Mini ist dabei keine gewöhnliche Lösung mit herkömmlichen Lüftern. Das System setzt auf piezoelektrische Elemente, um kalte Luft anzusaugen und auf das zu kühlende System-on-a-Chip zu leiten. Diese Technologie verspricht nicht nur eine effiziente Kühlung, sondern auch eine bemerkenswert geringe Lautstärke

Die piezoelektrischen Plättchen des Airjet Mini werden in schnelle Schwingungen versetzt, um einen Luftstrom zu erzeugen, der gezielt das SoC des Macbook Air 15 kühlt. Anders als herkömmliche Lüfter, die auf rotierenden Elementen basieren, arbeitet der Airjet Mini leise und effektiv. Obwohl das genaue Funktionsprinzip noch nicht vollständig offenbart wurde, konnten wir feststellen, dass das System bei Dauerlast, selbst im Cinebench R23-Test, kaum hörbare Lüftergeräusche erzeugt.

Die Ergebnisse der Tests sind beeindruckend. Das M2-SoC kann mit dem Airjet Mini eine höhere Taktrate aufrechterhalten, selbst unter anspruchsvollen Dauerlastbedingungen. In der Praxis bedeutet dies, dass Anwendungen, die eine konstant hohe Leistung erfordern, von dieser innovativen Kühltechnologie profitieren könnten. Insbesondere in längeren Gaming-Sessions, wo die Hardware ständig beansprucht wird, könnte der Airjet Mini seine Stärken ausspielen.

Neben der Leistungssteigerung betont Frore Systems die Energieeffizienz des Airjet Mini. Im Leerlauf benötigen die Airjets nur 0,1 Watt und unter Last lediglich 1 Watt. Diese Werte machen die Technologie besonders attraktiv für energieeffiziente Geräte. Allerdings sei darauf hingewiesen, dass der Anschluss der Module über USB-C einen messbaren Einfluss auf die Akkulaufzeit des Macbooks haben kann.

Der Airjet Mini von Frore Systems verspricht nicht nur eine verbesserte Leistung bei Dauerlast, sondern auch eine angenehme Geräuschlosigkeit. Ob diese innovative Kühltechnologie tatsächlich die Zukunft der Notebook-Kühlung sein könnte, wird sich zeigen, wenn der Airjet Mini aus dem Prototypenstadium kommt und auf dem Markt verfügbar ist. Bis dahin bleibt es spannend, wie diese Technologie die Landschaft der Notebook-Kühlung revolutionieren könnte.