zurück
Jan
28
2019

1&1 Drillisch AG bewirbt sich um die Teilnahme der 5G Mobilfunk-Lizenzen

Per Twitter hat die Bundesnetztagentur mitgeteilt das die vier etablierte Mobilfunkunternehmer sich für die Versteigerung der 5G Mobilfunktlizenzen beworben hätten. Dieses Jahr im März soll die 5G- Auktion beginnen. Bisher prüft die Bundesnetzagentur die Anträge und wird dann darüber entscheiden.

Am vergangenen Freitag war die Amneldefristabgelaufen. Beworben haben sich neben Telekom, Telefonica Deutschland und Vodafon, erstmals mit dabei auch 1&1 Drillisch AG. Die 1&1 verfügt über kein eigenes Mobilfunknetz, sondern ist auf fremde Netzwerke angewiesen. Da die Auflagen für die Versteigerung von der Bundesnetzagentur für die Mobilfunkunternehmen strittig sind, klagt die Telekom, Telefonika und Vodafon. Unklar ist daher auch, ob die Unternehmen ihre Netzwerke auch Konkurrenten zur Verfügung stellen müssen.

Bis die Lücken in der Versorgung geschlossen werden können, sind noch viele Fragen klären. 

Bundesnetzagentur, 5G, Telekom, Netzwerk