zurück
Okt
14
2016

Google Assistant läuft nicht nur auf Pixel-Phones

Eigentlich war der Google Assistant speziell für Googles neue Pixel-Phones, und nicht auch für andere Geräte gedacht. Dieses Problem lässt sich aber anscheinend umgehen, sodass man das Feature auch auf anderen Smartphones nutzen kann. Dafür muss das Gerät nur gerootet, sowie die aktuelle Android-Version 7.0 installiert sein.  

Am einfachsten trickst man das System aus, indem man in der Build.prop-Datei den Modellnamen des Smartphones in „Pixel XL“ ändert. Dafür muss das Gerät gerootet sein, damit der Google Assistant aktiviert werden kann. Außerdem ist die Installation der jüngsten Version der Google-App notwendig. Nun kann der Google Assistant über die Now-on-Tap-Funktion gestartet werden.  

Jedoch ist diese Modifikation mit Vorsicht zu genießen, denn die Systemänderung kann zum Beispiel zu Bootschleifen führen oder dazu, dass bestimmte Updates nicht mehr durchgeführt werden. Es wird empfohlen, ein Backup zu erstellen, bevor man das System modifiziert. Unter anderem zählt das Nexus 6P zu den Geräten, mit denen die Systemänderung hingegen problemlos funktioniert hat.

Pixel Phones, Google Assistant, Modifikation