zurück
Sep
16
2016

Android-Statistik: Android 4 immer noch weit verbreitet

Die neue Statistik von Google zeigt, dass die meisten aller Android-Geräte immer noch mit den älteren Versionen wie Android 4 und 5 laufen und noch lange nicht alle Nutzer ihre Geräte auf die neueren Versionen aktualisiert haben.  

Die meisten aller Android-Smartphones laufen laut Google immer noch mit der Android 4-Version alias Jelly Bean und KitKat. Das sind aktuell 44,7 Prozent. Dabei hat der Wert jedoch erstmals die 50 Prozent-Marke unterschritten. Den zweiten Platz belegt die Folgeversion Android 5 alias Lollipop mit einem Anteil von 35 Prozent. Diese Version des Betriebssystems hat in den vergangenen Monaten stetig aufgeholt und läuft mittlerweile auf über einem Drittel der Android-Geräte. Auf dem dritten Rang folgt Android 6 alias Marshmallow mit einem starken Anstieg von 15,2 auf 18,7 Prozent.  

Alle anderen Android-Versionen haben Anteile verloren. Die neue Android 7-Version alias Nougat wurde in dieser Statistik noch gar nicht erfasst, da nicht einmal 0,1 Prozent der Geräte auf diese Version upgedatet wurden, weshalb sie in dieser Auswertung fehlt.  

Die Daten für die monatliche Statistik werden erfasst, indem Google alle Android-Geräte registriert, die in der vorherigen Woche im Play Store aktiv waren.    

Google, Android, Statistik